sponsored by:

gegründet: 01.02.1928

1939 / 40

1939/40

Bezirksklasse Süd 1939/40

27.08.39              WSV Donawitz                 : Klagenfurter AC                                            4:0

Am 1.9.1939 wurde die Meisterschaft wegen des Kriegsbeginnes (Einmarsch Deutschlands in Polen) abgebrochen und nicht mehr fortgesetzt. Die 10 Mannschaften damals: Reichsbahn Knittelfeld, Reichsbahn Graz, WSV Donawitz, Sturm Graz, Kapfenberger SC, Rapid Klagenfurt, GAK, Klagenfurter AC, Villacher SV, Wacker Graz. Anstelle der Bezirksliga Süd wurde eine steirische Gruppe und eine Murtal/Kärntner Gruppe erstellt. Es wurde neu ausgelost und nach einigen Schwierigkeiten (vor allem kriegsbedingte Verkehrsprobleme) gestartet.

01.10.39_WSV Donawitz_Grazer SC_2:5
08.10.39 WSV Donawitz
 Wacker Graz 6:1*
22.10.39 WSV Donawitz GAK
 6:0
29.10.39 WSV Donawitz Reichsbahn Graz 7:1
05.11.39 Kapfenberger SC
 WSV Donawitz 2:3
12.11.39 Sturm Graz
 WSV Donawitz
 1:0
26.11.39 Reichsbahn Knittelfeld
 WSV Donawitz
 0:8
21.04.40 Wacker Graz
 WSV Donawitz 3:2
05.05.40 WSV Donawitz Reichsbahn Knittelfeld
 4:6
12.05.40 WSV Donawitz Kapfenberger SC 3:3
19.05.40 Reichsbahn Graz
 WSV Donawitz 4:0
02.06.40 WSV Donawitz Sturm Graz 0:0**
09.06.40 Grazer SC WSV Donawitz 8:2
 l     

* zunächst wegen Regens nur als Freundschaftsspiel (2 X 30 Minuten !) ausgetragen, nachträglich wegen “korrekter” Abwicklung als Meisterschaftsspiel anerkannt.

** Abbruch in der 88. Minute, als Zuschauer das Spielfeld stürmten. Laut Abschlußtabellen mit 0:0 und 2 Punkten

für Sturm gewertet.

3940 tabelle

Die erste Kriegsmeisterschaft. Der Betriebssportverein – WSV Donawitz hatte einen senstionellen Herbst – fünf von sieben Spielen wurden gewonnen und einen grottenschlechten Frühling – nur ein Punkt in sieben Spielen. In Summe reichte es zu Platz sechs aus acht Teams!

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop