sponsored by:

gegründet: 01.02.1928

Durchatmen am Monte Schlacko!

Durchatmen am Monte Schlacko!

Um was geht‘s im Fußball? Um die 3 Punkte. Und die haben wir gestern eingefahren. Trotzdem muss man auch gewisse Selbstkritik üben 🤔
 
Starten wir mit etwas Erfreulichem: Timo und Thomas sind nach ihrer Corona Erkrankung zurück. Bei Thomas wurde vorsichtshalber noch auf einen Einsatz verzichtet.
 
Kommen wir zum Sportlichen: Es war über 90 Minuten ein schwieriges Spiel gegen einen gut organisierten Gegner.
 
Wir waren das bessere Team, konnten aber kaum zwingende Torchancen herausarbeiten. Je näher wir dem Liezener Tor kamen, desto komplizierter wurden die Spielzüge.
 
Wir gingen zwar in der 13. Minute durch „Hirschi“ in Führung, konnten dem Spiel aber in Folge nicht unseren Stempel aufdrücken. Mehr als ein paar Halbchancen gab die erste Hälfte nicht her.
 
Auch in der 2. Halbzeit sah man großteils einen anderen DSV als in den Spielen zuvor. Tolle Spielzüge, aggressives Zweikampfverhalten und gefährliche Torchancen zieren normalerweise unser Spiel.
 
Gestern ließen wir in fast allen Belangen die Tugenden vermissen, die uns in der Vergangenheit erfolgreich gemacht haben.
 
1500 Zuseher am Monte Schlacko sahen einen knappen Sieg, der schlussendlich natürlich trotzdem verdient war ⚽️
 
Kommenden Freitag haben wir die Chance, im Heimspiel gegen Fürstenfeld unser bekanntes DSV Gesicht zu zeigen.
 
Bei aller Selbstkritik darf man nicht vergessen, dass wir alle Spiele in der Rückrunde gewonnen haben.
 
12 weitere Endspiele warten auf uns. Es wird nicht viele geben, aber wir werden unsere Chancen bekommen. Und dann werden wir da sein 💪
 
Hier regiert der DSV! 💚
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop