gegründet: 01.02.1928

Ein gebrauchter Tag, den wir schnell abhaken werden

Ein gebrauchter Tag, den wir schnell abhaken werden

Vor hunderten mitgereisten Fans haben wir schon in der 2. Minute die Großchance, um 1:0 in Führung zu gehen. Maier legt den Ball knapp am langen Pfosten vorbei.
 
In den Anfangsminuten halten wir den Druck hoch und kommen zu mehreren Einschussmöglichkeiten, der Ball will aber einfach nicht ins Tor.
 
St. Michael ihrerseits legt alles rein und setzt in der 1. Hälfte immer wieder kleine Nadelstiche. Pelko ist wie immer ein verlässlicher Rückhalt.
 
Kurz vor der Halbzeit wird Eskinja mit gelb- rot ausgeschlossen, was für unser Spiel kein Vorteil ist.
Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt: Halbchancen auf beiden Seiten, aber so richtig gefährlich wird es weder auf der einen, noch der anderen Seite. So endet das Spiel gegen Schlusslicht St. Michael torlos.
 
Ja, das Spiel gestern war gar nichts, und ja, wir sind alle enttäuscht ❌
 
Teile der Mannschaft haben sich bereits heute zusammengefunden, um das Spiel zu analysieren.
 
Bei aller Enttäuschung darf man nicht vergessen, dass wir nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer sind!
 
Wir wussten von Anfang an, dass unser Weg eine Herausforderung ist. Jetzt beginnt das letzte Drittel der Saison und wir befinden uns in einem Kopf an Kopf Rennen mit Voitsberg, indem es um jeden Punkt geht! 👍
 
Ab morgen geht die Vorbereitungswoche für das Heimspiel gegen Frauental los. Da gibt es aus dem Oktober noch eine Rechnung zu begleichen!
 
Wir können jedem DSV Fan versichern, am Freitag ein anderes Gesicht zu zeigen!
 
Vor allem in der Stunde der „Niederlage“ ist es umso wichtiger, als Verein zusammenzustehen 🤝
 
Hier regiert der DSV! 💚

Das könnte Sie auch interessieren:

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop