gegründet: 01.02.1928

Herausforderung angenommen

Herausforderung angenommen

Wer uns kennt weiß genau, dass wir immer zu unserem Wort stehen und uns auch an Verträge halten. Das ist Teil der DNA des Clubs. Wie viele wissen, ist das Fussballgeschäft leider manchmal sehr schnelllebig.
 
Zu einem sehr unüblichen Zeitpunkt, nur knapp 48 Stunden vor dem Topspiel in der 2. Liga, bittet Cheftrainer Poms um seine Freistellung und bringt damit die Vereinsführung und auch die Kampfmannschaft in eine sehr herausfordernde Situation. Des Weiteren haben sich auch der Sportdirektor, der Co-Trainer (voraussichtlich bis Ende der Saison), der Videoanalyst und der Torwarttrainer dazu entschieden, nicht mehr mit dem DSV Leoben weiterzuarbeiten, sondern mit Herrn Poms zusammen den Verein zu verlassen. Der gebürtige Leobener Ex-Cheftrainer, welcher erst vor rund 7 Monaten vom AMS Camp zum Verein gestoßen war, motiviert den eigenständig vom Club zusammengestellten Stab ihm zu folgen.
 
Geschäftsführer Sport Mag. Andreas Hämmerle dazu:
“Dies ist für den Verein natürlich zu akzeptieren, stellt uns allerdings wieder einmal vor eine neue Herausforderung. Ich habe so eine Art und Weise des Vorgehens in solch einem Zusammenhang noch nie erlebt. Um ehrlich zu sein, bin ich schockiert. Wir als DSV Familie sind davon überzeugt, dass wir auch diese neu aufgelegte Hürde gemeinsam bewältigen werden!“
 
Obmann Mario Bichler geht gar von einer geplanten Aktion aus und das zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt. Zugleich spricht er dem jetzigen Trainer Carsten Jancker die echte DSV DNA zu.
 
Der DSV Leoben wird auch aus dieser Situation stärker denn je hervorgehen!

Das könnte Sie auch interessieren:

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop