gegründet: 01.02.1928

Klarstellung

Diese Woche ist ein äußerst fragwürdiger Artikel im regionalen Politmagazin „Rund um den Schwammerlturm“ erschienen. Wir als DSV Leoben möchten uns von diesem Schreiben klar distanzieren und haben daher Rücksprache mit unserer Rechtsabteilung gehalten, die wie folgt verlautbaren lässt.
Der DSV Leoben hat immer ein offenes Ohr. Bevor Unwahrheiten verbreitet werden, kann man jederzeit auf uns zugehen, um ein Gespräch zu suchen. Die Zusammenarbeit mit unseren regionalen Sponsoren ist äußerst positiv und auch hier konnten wir in der jüngsten Vergangenheit immer mehr regionale Unternehmen für die #Mission2028 gewinnen – gemeinsam ziehen wir an einem Strang. Alle Sponsoringverträge werden vor Abschluss rechtlich geprüft und auch im Zuge der Professionalisierung des Vereins von Wirtschaftsprüfern durchleuchtet – bis dato ohne jegliche Beanstandungen. Was das angebliche Stadionverbot betrifft, wurde dieses, wie bereits vergangene Woche kommuniziert, von uns nie ausgesprochen. In einer sehr konstruktiven Aussprache mit der Fanszene wurden kleine Differenzen ausgeräumt und sämtliche Wogen geglättet.
Insbesondere ist festzuhalten, dass sämtliche vereinsschädigenden Nachrichten PARAIBA betreffend sowohl was den DSV Leoben, als auch die Funktionäre, insbesondere den Obmann Mario Bichler betreffen, völlig unrichtig sind. Alle Investoren, die bei PARAIBA über Sponsorpakete des DSV Leoben investiert haben, haben zumindest das 2,5-fache ihrer Einlage als Kapitalertrag erhalten. Jedwede anderslautenden medialen Mitteilungen sind schlichtweg unrichtig und haben offensichtlich nur ein Ziel, den DSV Leoben medial zu diskreditieren und die #Mission2028 zu vereiteln. Wie auch bei sämtlichen anderen Falschinformationen in den letzten Monaten, ist der DSV Leoben, vertreten durch den Vorstand, nicht müde dieses Störfeuer zu unterbinden und lässt sich mit Sicherheit vom eingeschlagenen Weg, dessen Erfolgsspur unübersehbar ist, weiterhin nicht abhalten.
Sportlich wie finanziell ist der DSV Leoben auf solide Beine gestellt – dies ist einzig und allein der Verdienst des derzeitigen Vorstands! Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es keinerlei Ermittlungen gegen handelnde Personen des DSV Leoben im Zusammenhang mit Sponsorverträgen und Sponsoren gibt. Ausdrücklich hält der Vorstand des DSV Leoben aufgrund seiner erfolgreichen Arbeit fest, dass dieser auch weiterhin die Sponsoren für den DSV Leoben selbst aussuchen wird. Dies ohne jedwede unqualifizierten Zurufe.
Was uns als Verein aber sehr schmerzt ist, dass in der letzten Gemeinderatssitzung bei Geldern für die Jugendförderung seitens einer einzigen politischen Vertretung dagegen gestimmt wurde. Die Jugend ist unsere Zukunft und stellt die Basis für den Verein dar, wenn gewisse Parteien auf Wählerfang gehen, soll das nicht zu Lasten unserer Jüngsten geschehen.
In schwierigen Zeiten wie diesen rücken wir noch näher zusammen und sind über alle Partnerschaften äußerst dankbar, die mit uns diesen Weg gemeinsam gehen.
Forza DSV – #Mission2028

Das könnte Sie auch interessieren:

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop