sponsored by:

gegründet: 01.02.1928

NACHWUCHS: Die DSV U17 bleibt im Derby siegreich!

NACHWUCHS: Die DSV U17 bleibt im Derby siegreich!

Gebiet Mur-Mürz U 17, 2. Runde, SO 07.04.19, 14:00, Stadion Donawitz, 50. SG DSV Leoben : SG Trofaiach 3:1 (0:0). Tore: Möstl (2), Ebner; Tomic A. Schiedsrichter Peckovic Mirza.

Link StFV

Zweites Spiel, zweiter Sieg unserer neuformierten U 17-Mannschaft. Und das ist eine richtig tolle Leistung, die da die Mannschaft, samt Trainer Ewald Mössler und Jugendleitung (Horst Gessl) innerhalb kürzster Zeit zustande gebracht hat. Vor etwa vierzehn Tagen hat Trainer Ewald Mössler die Mannschaft (Teile der Juniors, der U 17 vom Herbst und einige der aufgelösten U 15-Mannschaft fanden erst unmittelbar vor Saisonbeginn zusammen) übernommen, die Trainingsteilnahme bis dahin und zu Beginn seiner Amtszeit war sehr überschaubar. Einige wichtige und motivierende Gespräche und Trainingseinheiten später, sieht das schon sehr vielversprechend aus: Die Mannschaft wächst zusammen, jedes Erfolgserlebnis in dieser Phase hilft natürlich zusätzlich.

Trofaiach war der erwartet schwere Gegner, dennoch ging der 3:1-Sieg völlig in Ordnung. Vor der Pause waren allgemein wenige Torchancen zu sehen, die Defensive beider Teams war sehr aufmerksam und ließ nur wenig zu. In der zweiten Spielhälfte werden die Donawitzer konkreter und mutiger. Es werden nun mehrere Chancen herausgespielt und in der 55. Minute durch Alexander Möstl auch endlich eine verwertet.

190407u17trofai003

Bravo U 17 – tolle Leistung, verdienter Sieg!

Die Freude über die Führung hielt nicht lange an, Trofaiach kommt durch Adrian Tomic zum Ausgleich. Das Spiel ist nun kurz auf des Messers Schneide, nicht nur unsere Mannschaft, sondern auch Trofaiach will nun die Entscheidung erzwingen. Nach einem vergebenen Angriff (1:1-Situation Ebner gegen Tormann Lösch) macht es Nico Ebner beim zweiten Versuch besser. Er entscheidet sich für die linke Ecke und trifft zum 2:1. Für den alles entscheidenden Schlusspunkt sorgt wieder Alexander Möstl. Er beobachtet kurz, wie bei einem Gestocher mehrere Beine zum Ball gehen, als der Ball dann endlich frei ist, schiebt er ihn eiskalt über die Linie.

5:2 gegen Stanz, nun 3:1 gegen Trofaiach – unsere DSV Spielgemeinschaft (auch Spieler von St. Stefan und Kammern sind dabei) hat einen Traumstart hingelegt, hoffentlich geht es in dieser Tonart weiter!

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop